Verfasst von: Kanarienvogel | November 12, 2013

Die Kanarischen Inseln und die Möglichkeiten des Wassersports

Spanien ist das beliebteste Urlaubsland der Deutschen. Für einen Urlaub mit Wassersport und Wellness sind die Kanarischen Inseln genau das richtige. Denn die Kanarischen Inseln bieten ein wunderbares Klima und die perfekten Wassersportbedingungen.
Image
 

60 Meter von der Küste Marokkos entfernt, liegen die beliebten Kanarischen Inseln, welche zu einem der 17 autonomen Gemeinschaften Spaniens gehören. Zu den Inseln zählen Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura und La Palma. Das mediterranische- subtropische Klima machen die Inseln zu einem Urlaubsort für Strand und Wassersportliebhaber. Die besten Wassersportarten auf den kanarischen Inseln sind Surfen und Tauchen, bei der Sie sich die schönen Unterwasserwelten anschauen können.

Surfen:

Surfen verbindet Wasser, Wind und die Nähe mit der Natur in einen tollen Sport. Und die Kanarischen Inseln sind dafür einfach perfekt geeignet, denn sie werden unter Surffreunden das „Hawai Europas“ genannt. Nicht ohne Grund, denn die Kanarischen Inseln bieten jedem Surfer von Anfänger bis Könner die perfekte Gelegenheit zum Surfen. Der Fokus bei Windsurfer liegt auf den Inseln Lanzarote und Fuerteventura, denn durch die oft starken Winde erreichen die Wellen bis Ende März eine Höhe zwischen 1,5 und 4 Metern. Zusätzlich bietet die Lage in der Nähe von Marroko ein 100 Prozentige Sonnengarantie und eine Durchschnittstemperatur von 23 Grad, bei dem das Surfen noch umsomehr Spaß bringt. Somit ist das Motto geboten: Ankommen, surfen und abschalten

Mit dem Flugzeug kommt man in kürzester Zeit zu den Inseln Lanzarote oder Fuerteventura. Lanzarote ist die nördlichste Insel der Kanaren. Die Insel ist 37 Meilen (60 km) lang und 12 Meilen (20 km) breit und ist somit die viertgrößte Insel der Kanaren. Lanzarote hat einen vulkanischen Ursprung. Auf dieser Inseln, können Sie die spektatkulären Vulkanlandschaften erforschen, sich an weißen Sandstränden entspannen und sich im kristallklaren Wasser erfrischen. Falls Sie eine Ausrüstung benötigen oder noch Surfstunden benötigen, bietet die SurfSchoolLanzarote Angebote an.

Fuerteventura gehört auch zu den Traumzielen für Surfen, denn die langen und weißen Sandstrände und die Wellen im kristallklaren Wasser, laden zum Surfen ein. Die bekanntesten Spots in Furteventura sind Bubbles, Cotillo, La Pared, Los Lobos, Salinas, Punta Blanca und Punta del Tigre ganz im Süden der Insel. Eine Liste von Surfschulen gibt es hier.
Image

Tauchen:

Wer anstatt Windsurfen lieber in die Tiefen des Atlantischen Ocean abtauchen möchte, kann auf den Kanarischen Inseln ein unvergessliches Ereignis erleben. Durch das klare Wasser kann man kleine Fische sehen und in die weiten tiefen des Ozeans tauchen. Atlantische Fischarten treffen auf Tropische und machen das Farbenspiel unter Wasser noch bemerkenswerter. Wer Glück hat, kann neben Thunfischen, Schalentieren, Ziegelbarschen, Meerbrassen und anderen Schwarmfischen auch kleine Haie, Seepferdchen, Oktopusse, Rochen, Muränen, Meeresschildkröten und sogar einige der 28 Delfin- und Walarten entdecken. Die Sicht unter Wasser beträgt das ganze Jahr über 15 bis 30 Meter.

Rund um Lanzarote gibt es mehr als 100 Tauchstellen. Das bekannteste ist die „ Playa Chica“, in Puerto del Carmen. Der vulkanische Ursprung hat auch die Unterwasserwelten geformt und ich somit einfach beeindruckend.

Auch auf der Insel Fuerteventura hat man die Mögichkeit die seichten sandigen Flächen, bespickt mit sprudelndem Leben, vorherrschen, zu erforschen. Denn schon bei wenig Tauchtiefe kann man im Meer beeindruckende Fische entdecken.

Advertisements
Verfasst von: Kanarienvogel | August 6, 2013

Die Kanarischen Inseln aus der Vogelperspektive

Jeder, der schon einmal Urlaub auf den Kanarischen Inseln gemacht hat, kennt sie: die wunderschöne Aussicht auf die Inseln, wenn man im Landeanflug ist – zumindest diejenigen, die einen Fensterplatz im Flugzeug ergattert haben!
Leider schränken die relativ kleinen Flugzeugfenster das Sichtfeld erheblich ein und genießen kann man die Aussicht auch nur für wenige Minuten.
Deshalb habe ich eine Liste mit Aktivitäten zusammengestellt, bei denen Sie die Kanarischen Inseln aus der Vogelperspektive erleben und die wunderschöne Aussicht in vollen Zügen genießen können!

Helikopterflüge

Teide Teneriffa

Tauschen Sie das Flugzeug doch einfach gegen einen Helikopter und lassen Sie sich zum Beispiel von den eindrucksvollen Landschaften Teneriffas und Gran Canarias verzaubern. Helicopteros Insulares bietet Rundflüge über Teneriffa an, wobei Sie aus drei unterschiedlichen Touren wählen können:

  • Rundflug „Costa Sur“: Wie der Name schon sagt, fliegen Sie hier über die südliche Küste Teneriffas hinweg und haben eine 35-minütige spektakuläre Aussicht über die Steilklippen „Los Gigantes“ und den höchsten Berg Spaniens „Teide“.
  • Rundflug „Isla Grande“: Während des Rundflugs können Sie die Gegensätze dieser Insel bestaunen – die trockene Süd-Westküste und den tropischen Norden. Auch bei diesem Flug haben Sie einen tollen Blick auf den Berg Teide und Sie können außerdem einen Blick auf den angeblich über 1000 Jahre alten Drachenbaum Drago erhaschen. Der Flug dauert 50 Minuten.
  • Rundflug „De Luxe“: Wenn Sie die ganze Insel einmal aus der Luft gesehen haben wollen, sollten Sie sich für diesen 80-minütigen Rundflug entscheiden. Hier fliegen Sie zusätzlich auch über die kleinen Fischerdörfer und die Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife an der Ostküste Teneriffas hinweg.

Weitere Informationen zu den Rundflügen und Preise finden Sie hier.

Wenn Sie lieber Gran Canaria aus luftiger Höhe bestaunen möchten, können Sie einen 10-, 20-, 30- oder 60-minütigen Inselrundflug mit Islas Helicopters buchen.
Die 10- bis 30-minütigen Rundflüge haben spezielle Routen, bei denen Sie die Vielfalt der Insel, vom Meer bis zu Bergseen, entdecken können.
Besonderes Highlight ist jedoch der 60-minütige Flug: Hier können Sie selbst bestimmen, wohin Sie fliegen möchten. Sie können die ganze Insel aus der Luft entdecken oder zu einem der Berghotels fliegen und dort ein leckeres Abendessen genießen.

Weitere Informationen zu den Rundflügen finden Sie hier.

Gleitschirmfliegen vs Fallschirmspringen

Skydive Gran Canaria

Zugegebenermaßen sind Helikopterflüge nicht gerade die günstigsten Freizeitangebote, aber vielleicht wollten Sie ja auch schon immer einmal wissen, wie es ist, mit einem Gleitschirm durch die Luft zu segeln oder aus einem Flugzeug ins Nichts zu springen.

Sicherlich werden sich einige von Ihnen gerade fragen, was der Unterschied zwischen Fallschirm und Gleitschirm ist, aber keine Panik! Wesentlicher Unterschied ist, dass Sie mit dem Fallschirm aus einem Flugzeug springen und mit dem Gleitschirm von einem Berg aus losfliegen.

Fallschirme sind so konzipiert, den Fall zu bremsen sobald Sie geöffnet werden und sie sinken schneller als Gleitschirme.
Mit Gleitschirmen segeln Sie langsam durch die Luft und können je nach Höhe mehrere Kilometer weit fliegen.
Skydive Gran Canaria bietet Tandemsprünge auf Gran Canaria an – für alle Adrenalinjunkies auf jeden Fall zu empfehlen!
Sie springen mit Ihrem Ausbilder aus 2500 bis 3500 Metern Höhe und erleben einen 25 bis 50 Sekunden langen freien Fall, bis sich der Schirm in 1500 Metern Höhe öffnet.
Nach dem Sprung erhalten Sie sogar noch ein Zertifikat und Ihnen werden die Kameraaufnahmen von Ihrem freien Fall gezeigt!

Für alle, die es etwas ruhiger angehen lassen wollen, ist ein Gleitschirmflug die bessere Wahl:
Auf Teneriffa bietet Ibrafly Tandemflüge ab 90€ an, bei denen Sie über den Norden der Insel und seine einzigartige Landschaft gleiten und spektakuläre Aussichten genießen können. Ihnen wird die notwendige Ausrüstung zur Verfügung gestellt und bei Bedarf werden Sie sogar an Ihrer Unterkunft abgeholt.

Weitere Informationen zum Gleitschirmfliegen finden Sie hier.

Heißluftballonfahrt

Ebenfalls langsam durch die Luft gleiten, können Sie in einem der ältesten Luftfahrzeuge der Menschheit – dem Heißluftballon! PEP Canarias bietet touristische Ballonfahrten im Süden Gran Canarias an, die Ihren Urlaub zu einem tollen Erlebnis machen können. Genießen Sie 1 Stunde lang den Ausblick auf Gran Canaria und die beeindruckende Landschaft zusammen mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden.
Nach der Landung werden Sie mit Sekt empfangen und bekommen ein Zertifikat ausgestellt, das Ihren Urlaub sicherlich unvergesslich machen wird.

Parasailing

Parasailing Lanzarote

Allen, denen diese Höhen nicht ganz so geheuer sind, empfehle ich Parasailing auf Lanzarote, zum Beispiel mit Watersports Lanzarote.
Sie fliegen in Rund 200 Metern Höhe mit einem steuerbaren Fallschirm hinter einem Motorboot und können den Blick auf wunderschöne Strände und die Vulkane der Insel genießen! Sie können alleine fliegen oder mit einem Ihrer Liebsten im Tandem.

Unterkünfte

Natürlich können Sie nicht Ihren kompletten Urlaub auf den Kanarischen Inseln in der Luft verbringen. Ich empfehle Ihnen eine Ferienwohnung oder ein Hotel auf der Insel Ihrer Wahl zu buchen, wo Sie abends die spektakulären Aktivitäten Revue passieren lassen können.
Perfect Sun Travel kann Ihnen dabei behilflich sein eine passende Unterkunft zu finden.

Verfasst von: Kanarienvogel | Mai 28, 2013

Wine Run auf Lanzarote

Alle Sportler und Weinliebhaber aufgepasst: Am 23. Juni 2013 findet auf Lanzarote der beliebte Wine Run statt, wobei sich der Gewinner auf einen außergewöhnlichen Preis freuen darf: Pro Kilogramm Körpergewicht erhält er einen Liter Wein!

Wine Run Lanzarote

Beschreibung der Laufstrecke

Als Teilnehmer des Wine Runs müssen Sie eine Strecke von 21 Kilometern absolvieren, welche Sie durch die Weinberge der Region La Geria auf Lanzarote führt. Obwohl Lanzarote die trockenste kanarische Insel ist, auf der es so gut wie nie regnet, produzieren die Winzer hier jedes Jahr circa 2 Millionen Liter Wein.
Grund dafür sind die schweren Vulkanausbrüche zwischen 1730 und 1736. Durch den Niedergang der Vulkanasche haben sich sogenannte Lapili-Schichten gebildet, die besonders gut zum Trockenfeldbau geeignet sind.

Start des Laufs ist an der Los Dolores Kirche in Mancha Blanca – ein kleiner Ort im Herzen der Insel, welcher nur rund 760 Einwohner hat.
Während des Laufs können Sie kostenlose Weinproben der lokalen Winzer („Bodegas“) probieren und genießen.
Zieleinlauf ist im Bodega Rubicon-Weinanbaugebiet. Insgesamt haben Sie fünf Stunden Zeit die 21 Kilometer zurückzulegen – aber denken Sie daran, nur der erste bekommt sein Körpergewicht in Wein ausgezahlt!

Wanderweg

Wem das Laufen zu anstrengend ist, kann gemütlich den 10 Kilometer langen Wanderweg entlang gehen und an 6 unterschiedlichen Ständen den regionalen Wein probieren.
Die Wanderstrecke beginnt in der Bodega El Grifo und folgt dann demselben Weg, wie die Laufstrecke. Auch für diese Strecke haben Sie 5 Stunden Zeit.

Wenn Sie sich noch nicht für den Wine Run angemeldet haben, finden Sie hier alle Informationen zur Registrierung.
Sie können sich auch kurzfristig dazu entschließen am Wine Run teilzunehmen, der Anmeldeschluss ist am 22. Juni. Dieses einmalige Event sollten Sie auf keinen Fall verpassen!

La Geria Lanzarote

Nützliche Informationen

Beginn: 23. Juni 2013, 10.00 Uhr

Mindestalter: 18 Jahre

Altersgruppen: 18-24, 25-29, 30-34, 35-39, 40-44, 45-49, 50-54, 55-59, 60-64, 65-69, 70+

Preise Läufer:

  • Alle Teilnehmer erhalten ein T-Shirt
  • Alle Zieleinläufer erhalten eine Teilnahmemedaille
  • Die Top 3 Gewinner und die Gewinner jeder Altersgruppe erhalten einen Pokal
  • Der Gesamtsieger der männlichen und die Gesamtsiegerin der weiblichen Gruppe
    erhalten pro Kilogramm Körpergewicht einen Liter Wein!

Preise Wanderer:

  • Alle Teilnehmer erhalten ein T-Shirt

Für eine medizinische Versorgung entlang der Strecke ist gesorgt.

Traditional Cuisine Festival

Am 22. und 23. Juni findet außerdem das Traditional Cuisine Festival in der kleinen Stadt Uga statt. Hier können Sie vor und / oder nach dem anstrengenden Lauf die traditionelle Küche Lanzarotes genießen und natürlich ebenfalls den regionalen Wein kosten.
Uga befindet sich am Rand der Region La Geria, im Süden der Insel. Die Stadt ist nicht nur während des Traditional Cuisine Festivals einen Besuch wert – hier befindet sich das Zentrum der Dromedarzucht Lanzarotes und es besteht die Möglichkeit einen kurzen Ritt auf einem der Tiere zu genießen. Aber passen Sie auf, dass Sie nicht runterfallen!

Also dann: Auf die Plätze, fertig, Prost!

Verfasst von: Kanarienvogel | Mai 8, 2013

Fuerteventura von Kopf bis Fuß in 2 Tagen

Sie lieben es am Strand von Fuerteventura in der Sonne zu liegen und ab und zu Abkühlung im atlantischen Ozean zu suchen, aber Sie wollen Ihren Aufenthalt auch dazu nutzen die Insel besser kennen zu lernen?
Dann mieten Sie doch einfach ein Auto für zwei Tage und entdecken Sie Fuerteventura von Kopf bis Fuß.

Erster Tag

Besuch der Hauptstadt Puerto del Rosario

Am besten ist es, wenn Sie direkt nach Ihrer Ankunft ein Auto am Flughafen von Fuerteventura mieten.
Von dort brauchen Sie nur ungefähr 10 Minuten, um die Hauptstadt Fuerteventuras, Puerto del Rosario, zu erreichen, wo Sie Ihre Rundreise beginnen können.
Im Stadtzentrum befindet sich die Pfarrkirche „Iglesia Nuestra Senora del Rosario“, welche der Schutzheiligen der Stadt gewidmet ist. Sie können den im 20. Jahrhundert erbauten Glockenturm und die Statue der Heiligen bewundern.
Nur wenige Fußminuten von der Kirche entfernt, befindet sich der Hafen, wo unter anderem Fähren nach Teneriffa ablegen und Geschäfte zu einem kleinen Einkaufsbummel einladen.

Corralejo Naturpark und La Oliva

Von Puerto del Rosario fahren Sie weiter an der Küste entlang in Richtung Norden nach Corralejo. Die Fahrt dauert zwar nur etwa 40 Minuten, dennoch sollten Sie im Naturpark von Corralejo eine Pause einlegen. Der Park besteht aus einer weitläufigen Dünenlandschaft und einem Vulkankegel, welcher sich bestens für Wandertouren eignet und einen herrlichen Blick über Fuerteventura und den atlantischen Ozean ermöglicht. Er ist außerdem Heimat vieler Pflanzen- und Tierarten, wobei es sich bei den Pflanzen überwiegend um Trockengewächse handelt.

Naturpark Corralejo

Corralejo ist ein ehemaliges Fischerdorf mit wunderschönen Sandstränden, die zum Baden einladen. Dennoch sollten Sie das Sonnenbaden noch einmal verschieben, um die schöne Altstadt in der Nähe des Hafens zu besichtigen. Dort befinden sich viele Restaurants und Bars, die zu einem verspäteten Mittagessen einladen.
Von Corralejo fahren Sie weiter in das 20 Minuten entfernte La Oliva. Im „Museo del Grano La Cilla“, einem Landwirtschaftsmuseum, erfahren Sie einiges über die Geschichte Fuerteventuras und es wird Sie wahrscheinlich, wie viele andere auch, überraschen, dass Fuerteventura einst als „Kornkammer“ der kanarischen Inseln bezeichnet wurde.
Ebenfalls einen Besuch Wert ist die Lavahöhle „Cueva Del Llano de Villaverde“ welche vor ungefähr einer Million Jahren durch einen Vulkanausbruch entstand. Seit 2006 ist die Höhle zugänglich für Touristen. Sie ist Heimat einer einzigartigen Spinnenart – aber keine Angst, der Bereich, in dem die Spinne lebt, ist für Besucher unzugänglich. Tauchen Sie ab in eine Welt ohne Tageslicht, nur mit Helm und Taschenlampe ausgestattet.
Nachdem Sie den Weg aus der Höhle gefunden haben, geht es zurück nach Puerto del Rosario, um den Abend in einem der Restaurants gemütlich ausklingen zu lassen. Sollten Sie eine Unterkunft benötigen, kann Ihnen Perfect Sun Travel bei der Suche nach Ferienwohnungen oder Hotels behilflich sein.

Lavahöhle La Oliva

Zweiter Tag

Gran Tarajal und Costa Calma

Den zweiten Tag der Rundreise beginnen Sie in Gran Tarajal, der zweitgrößten Stadt Fuerteventuras. Sie befindet sich 45 Autominuten südlich der Hauptstadt und beeindruckt durch das kleinstädtische, kanarische Flair, da große Touristenanströme bis heute ausgeblieben sind. Am Ortseingang befindet sich ein Park, der mit zahlreichen Dattelpalmen geschmückt ist und zu einem Picknick einlädt.
Im 20. Jahrhundert war der Hafen Gran Tarajals einer der wichtigsten Umschlagplätze für Tomaten, heute kann man dort alte Fischerboote und luxuriöse Yachten bewundern.
Im Anschluss geht es weiter nach Costa Calma, ein touristisch geprägter Ort, an dem viele Deutsche angetroffen werden können. Hier befindet sich ein 1,5 Kilometer langer Sandstrand in einer kleinen Bucht, der zum Verweilen einlädt.

Morro del Jable oder Oasis Park

Für den Nachmittag stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder Sie fahren weiter nach Süden nach Morro del Jable oder Sie besuchen den Oasis Park.
In Morro del Jable lohnt sich ein Besuch der Markthalle „Mercado Municipal“. Dort findet man typisch kanarische Köstlichkeiten, Obst, Gemüse, Fleisch und Backwaren – nicht nur ein wahrer Augenschmaus.
Im Hafen in Morro del Jable legen ebenfalls Fährschiffe zu anderen kanarischen Inseln an und ab und außerdem kann man dort Segeltörns buchen. Zudem sollten Sie auf jeden Fall den Leuchtturm am Strand von Morro del Jable besuchen.

Leuchtturm Morro del Jable

Sollten Sie den Oasis Park bevorzugen, erwarten Sie dort 250 verschieden Tierarten und ein Kakteengarten. Es finden täglich verschieden Tiershows statt und der Park ist ganzjährig geöffnet. Eine Eintrittskarte für Erwachsene kostet 25€.
Mehr Informationenüber den Oasis Park finden Sie hier.

Nachdem Sie Fuerteventura in nur zwei Tagen von Kopf bis Fuß entdeckt haben, können Sie nun Ihren Mietwagen zurückgeben und die restlichen Urlaubstage an den wunderschönen Sandstränden verbringen!

Verfasst von: Kanarienvogel | Mai 3, 2013

Los Organos und Whale Watching auf La Gomera

Sie verbringen Ihren Urlaub auf La Gomera? Dann sollten Sie sich auf keinen Fall die „Los Organos“ entgehen lassen. Bei den Los Organos (zu deutsch Orgelpfeifen) handelt es sich um eindrucksvolle Basaltröhren, die auf einer Länge von rund 200 Metern an der Klippe von Punta de las Salinas 80 Meter hoch aus dem Meer ragen.

Los Organos

Los Organos, La GomeraIhren Namen verdanken die Los Organos ihrem Aussehen, da sie in Anordnung und Gestalt sehr stark an Orgelpfeifen erinnen.
Man könnte meinen sie wären von Menschen in Stein gemeißelt worden, dabei entstanden sie schon vor Millionen Jahren als der Kern eines Vulkans abkühlte. Durch den Temperaturabfall zog sich das Basaltgestein zusammen bis es schließlich in der markanten Säulenform erstarrte.
Im Laufe der Jahre wurden die Los Organos von der Brandung freigespült und erinnern nun an den vulkanischen Ursprung La Gomeras.

Bootstour zu den Los Organos

Am besten besichtigen kann man die Los Organos per Boot vom Meer aus. Ausflüge zu den Los Organos werden ab Valle Gran Rey angeboten, sind aber abhängig von Seegang und Wetterlage.
Auf dem Weg kommen Sie an kleinen Buchten und imposanten Küstenabschnitten vorbei und wenn Sie Glück haben, können Sie sogar Wale und Delfine beobachten. Sie sollten allerdings ein wenig seefest sein, da die Boote relativ klein sind.

Praktische Informationen:

Ausflugszeiten: Donnerstags 10.45 Uhr (bei hoher Nachfrage auch um 14.30 Uhr)

Preise pro Ausflug:

  • dreistündiger Ausflug ab Valle Gran Rey: 35€ Erwachsene, 23€ Kinder*

Whale watching

Whale Watching La Gomera
Wenn Sie Ihre Chance erhöhen wollen, Wale und Delfine bei einer Bootstour beobachten zu können, sollten Sie einen whale watching Ausflug buchen.
Bisher wurden 21 unterschiedliche Delfinarten vor La Gomera gesichtet und die Wahrscheinlichkeit Delfine vor der Küste anzutreffen ist hoch. Am häufigsten sieht man die „Großen Tümmler“, welche drei bis vier Meter lang sind.
Weiter draußen kann man mit etwas Glück auch auf Wale, wie Pilot- und Schnabelwale treffen.

Whale watching Ausflüge werden ebenfalls ab Valle Gran Rey und ab Playa Santiago angeboten.

Praktische Informationen:

Ausflugszeiten:

  • Mo ab Playa Santiago
  • Di, Mi, Fr und Sa ab Valle Gran Rey

Preise für whale watching Ausflüge:

  • vierstündiger Ausflug ab Playa Santiago: 43€ Erwachsene, 23€ Kinder*
  • vierstündiger Ausflug ab Valle Gran Rey: 40€ Erwachsene, 23€ Kinder*
  • dreistündiger Ausflug ab Valle Gran Rey: 35€ Erwachsene, 23€ Kinder*

*zwischen fünf und 10 Jahren (bis fünf Jahre kostenlos)
In den vierstündigen Ausflügen sind ein Badestopp und Mittagessen im Preis enthalten.
In den dreistündigen Ausflügen sind Tapas und Sangría im Preis enthalten.
Weitere Informationen bezüglich der Bootsausflüge finden Sie hier.

Verfasst von: Kanarienvogel | April 5, 2013

Palmitos Park in Maspalomas auf Gran Canaria

Sie machen Urlaub auf Gran Canaria? Dann sollten Sie sich den Palmitos Park nicht entgehen lassen.
Er befindet sich im Süden der Insel nahe Maspalomas und ist bequem per Bus zu erreichen.

Highlights des Palmitos Park sind der beeindruckende Orchideengarten, in dem seltene, exotische Pflanzen aus aller Welt zu sehen sind, sowie das Aquarium, in dem Sie zahlreiche Meeresbewohner bestaunen können.
Zudem können Sie die spektakuläre und auf Gran Canaria einzigartige Delfinshow besuchen, wo die Tiere ihre Stärke, Intelligenz und Beweglichkeit unter Beweis stellen. Außerdem erfahren Sie dort alles wissenswerte über die Tiere und über die Gefahren, denen sie ausgesetzt sind. Sie findet täglich um 13.00 Uhr und um 16.00 Uhr statt.
Bei Interesse können zusätzlich interaktive Bildungsprogramme gebucht werden, wo die Delfine und ihr Lebensraum noch genauer unter die Lupe genommen werden und man direkten Kontakt zu den Tieren und ihren Trainern erhält. Die Kosten liegen zwischen 60 und 150€ pro Person und ein Programm dauert circa 30 Minuten.
Genauere Details entnehmen Sie bitte dieser Seite.

Delfinshow Palmitos Park

Ebenfalls einen Besuch wert sind die Papageienshows, die in unterschiedlichen Sprachen präsentiert werden. Hier erhalten Sie Informationen über die Herkunft der Vögel, ihre Lebensräume und Charakteristiken. Die Shows finden fünf Mal pro Tag statt.

Papageienshow Palmitos Park

Essen und Trinken

Selbstverständlich ist im Palmitos Park auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.  Snack-Bars, eine Caféteria und ein Restaurant sind vorhanden und perfekt in die Umgebung des Parks eingegliedert. So können die Besucher während einer kleinen Pause, den Blick auf die Umgebung und die freifliegenden Vögel genießen und gleichzeitig eine Mahlzeit zu sich nehmen.

Souvenirs

Um den außergewöhnlichen Tag im Palmitos Park gut in Erinnerung behalten zu können, steht ein Souvenirshop zur Verfügung. Hier kann man Papageien und Greifvögel als unterschiedlich große Stofftiere kaufen, T-Shirts und Spielzeuge erwerben sowie eine DVD über den Park, damit man sich zu Hause noch einmal die Highlights des Parks ansehen kann.

Praktische Informationen:

Adresse:Palmitos Park
Barranco de los Palmitos s/n
35109 Maspalomas
Gran Canaria

Öffnungszeiten
Der Palmitos Park hat ganzjährig geöffnet und kann täglich zwischen 10 und 18 Uhr besucht werden.
Die Zeiten für die Papageienshows können Sie dieser Seite entnehmen.

Preise
Die Kosten für eine Eintrittskarte für Personen ab 11 Jahren betragen 29,90€.
Kinder zwischen 5 und 10 Jahren zahlen 21,50€.
Kinder zwischen 3 und 4 Jahren zahlen 8,00€.
Für Kinder unter 3 Jahren ist der Eintritt kostenlos.

Parkplätze sind kostenlos

Unterkünfte
Um den Tagesausflug in den Palmitos Park in vollen Zügen genießen zu können, sollten Sie sich ein schönes Apartment oder Hotel in Maspalomas oder der näheren Umgebung buchen. Perfect Sun Travel SL kann Ihnen dabei helfen die richtige Unterkunft zu finden. Informieren sich sich hier über die verfügbaren Unterkünfte auf Gran Canaria.

Wenn Sie erfahren möchten, was Gran Canaria noch zu bieten hat, lesen Sie doch den Artikel „Was bietet Gran Canaria?“.

Verfasst von: Kanarienvogel | Februar 8, 2013

Karneval 2013 in Las Palmas auf Gran Canaria

Der diesjährige Karneval in Las Palmas auf Gran Canaria findet vom 1. – 17. Februar statt. Der spanische Karneval ist von bunten und ausfgefallenen Kostümen geprägt, die bei den unterschiedlichsten Konzerten, Gala Events und Paraden zur Schau getragen werden. Mit einem berauschenden Faschingsprogramm am Strand lässt sich dieser Große Maskenball nicht mit dem deutschen Karneval vergleichen.

Großer Karneval auf Gran Canaria

Großer Karneval auf Gran Canaria

Ursprung des Karnevals:

Die Wurzeln des Karnevals lassen sich bis zum 15. Jahrhundert zurückverfolgen, in dem Gran Canaria vom Zusammenkommen verschiedener Kulturen geprägt wurde.  Im 19. Jahrhundert wurde dann der Grundstein für organisierte Karnevalsfeste gesetzt. Dem folgten der Club Náutico und der Club Victoria sowie die La Isleta Nachbarschaft, die als Hochburg des Karnevals gilt. Im 20. Jahrhundert entwickelte sich dann das Winter Festival gekennzeichnet durch Tänze und Parties unter den Anwohnern. Der jetzige Karneval in den Straßen von Las Palmas lässt sich ursprünglich auf das Jahr 1976 zurückführen. Seitdem wurde der Straßenkarneval kontinuierlich verbessert und umfasst seither immer mehr Konzerte, Galas und Umzüge. Heutzutage ist der Karneval wirtschaftlich und gesellschaftlich gesehen das wichtigste Ereignis des Jahres und ist gar nicht mehr aus dem Kulturprogramm Gran Canarias wegzudenken.
Im folgenden finden Sie eine Übersicht  über das diesjährige Programm, welches Ihren Aufenthalt auf Gran Canaria aufregender gestalten wird.

Programm 2013:

1. Februar: 21.00 Uhr Eröffnung: Queen Show (Park Santa Catalina)
2. Februar: 19.00 Uhr Children’s Comparsas (Park Santa Catalina)
3. Februar: 12.00 Uhr Canine Carnival (Park Santa Catalina)
4. Februar: 20.30 Uhr Murgas Wettbewerb – 1. Runde (Park Santa Catalina)
5. Februar: 20.30 Uhr Murgas Wettbewerb – 2. Runde (Park Santa Catalina)
6. Februar: 20.30 Uhr Murgas Wettbewerb – 3. Runde (Park Santa Catalina)
7. Februar: 21.00 Uhr Kostümwettbewerb für Erwachsene (Park Santa Catalina)
8. Februar: 20.30 Uhr Erwachsenen Comparsas Wettbewerb (Park Santa Catalina)
9. Februar: 20.00 Uhr Murgas Wettbewerb – Finalrunde (Park Santa Catalina)
10. Februar: 11:00 Uhr Kostümwettbewerb für Kinder (Park Santa Catalina)
11. Februar: 20.00 Uhr Traditioneller Karneval (Barranco de Guiniguada)
12. Februar: 12.00 Uhr Sonnenfestival (Playa de Las Canteras)
13. Februar: 19.00 Uhr Integration Gala (Park Santa Catalina)
14. Februar: 19.00 Uhr Karneval der Gemeinden (Tramo Comercial Carretera General De Tamaraceite)
15. Februar: 21.00 Uhr Drag Queen Gala (Park Santa Catalina)
16. Februar: 17.00 Uhr Gran Cabalgata (León y Castillo – Plaza de la Feria > Manuel Becerra)
17. Februar: 19.00 Uhr Sardine’s Funeral (León y Castillo – Plaza de la Feria > Playa de Las Canteras)

 

Aufwändige Kostüme beim Karneval auf Gran Canaria

Aufwändige Kostüme beim Karneval auf Gran Canaria

Praktische Informationen:

Preise:
Der Eintritt ist für den Karneval kostenlos. Lediglich für die Queen Gala, die Drag Queen Gala und der Drag Queen Preselection gibt es eine begrenzte Anzahl an Tickets. Jedes Ticket ist für 10 Euro erhältlich. Weitere Informationen bezüglich der Ticketpreise finden Sie auf der offiziellen Website. (Diese Seite ist nur auf Spanisch verfügbar.)

Verfasst von: Kanarienvogel | November 28, 2012

Internationales Märchenfestival – 5.-8. Dezember, Teneriffa

Für Literaturliebhaber und interessierte Touristen mit guten Spanischkenntnissen könnte das Märchenfestival auf Teneriffa einen Besuch wert sein. Es findet vom 5. bis zum 8. Dezember in Los Silos im Westen der kanarischen Insel statt. Wenn Sie also dem Schmuddelwetter in Deutschland entfliehen, das wunderbare Kanarenwetter genießen wollen schauen Sie auch einmal bei diesem besonderen Festival vorbei!

Das „Festival Internacional del Cuento de Los Silos“ wurde 1996 ins Leben gerufen als der Regisseur Ernesto Rodriguez Abad die Idee einer Präsentation und Show von nationalen und internationalen Geschichtenerzählern hatte. Somit profitierte auch die Stadt Los Silos über die Jahre davon, dass Zuhörer, Lehrer, Literaturliebhaber und Geschichtenerzähler aus aller Welt kamen.

Festival internacional del Cuento

Hauptgedanke des Festivals ist es Kinder und Erwachse dazu zu animieren mehr zu lesen. Durch das Zuhören und das Aufeinandertreffen mit Literaren, Autoren und Erzählern soll die Lust am Lesen wieder geweckt werden. Die Vorweihnachtszeit ist die perfekte Zeit für das Märchenfestival, denn wenn es draußen dunkel und kalt ist, gibt es nichts besseres als ein gutes Buch.

Praktische Informationen

Adresse

Hotel Luz Mar
Av. Sibora 10
Costa de los Silos
 

Lesungen und Veranstaltungen, wie Kurse finden vom 05.12. ab 18.30 Uhr bis zum 08.12. täglich von morgens bis spätabends statt. Werfen Sie daher einen Blick auf das Programm des Festivals.

Tickets kosten 4€.

Verfasst von: Kanarienvogel | November 21, 2012

Oasis Park – Fuerteventura

Ein schönes Ziel für einen Familienausflug während Ihres Urlaubs auf Fuerteventura bietet der Oasis Park in La Lajita, im Süden der Insel. Neben dem botanischen Garten und dem Tierpark, hat der Oasis Park auch viele Attraktionen, Tiershows und Restaurants zu bieten. Es sollte also für jeden etwas dabei sein und vor allem Familien werden hier auf ihre Kosten kommen!

Mit mehr als 800.000m² ist der Oasis Park auf Fuerteventura der größte Park der Kanarischen Inseln. Er beherbergt über 250 verschiedene Tierarten aus aller Welt. Neben heimischen Tieren, wie Kamelen, Ziegen und Eseln, leben hier auch Giraffen, Kängurus, Seelöwen und viele andere exotische Tierarten.

Spaß für die ganze Familie versprechen auch die verschiedenen Tiershows des Parks. Neben den klassischen Seelöwen- und Papageienshows, hat der Oasis Park auch eine beeindruckende Greifvogel- und eine Reptilienshow im Programm. Unter den weiteren Attraktionen des Parks ist eine abenteuerliche Kamelsafari das Highlight. Darüber hinaus gibt es auch ein Kamelreservat, einen Spielplatz und einen Kinderbauernhof.

Der botanische Garten des Oasis Parks beherbergt eine der größten Kakteensammlungen. Hier gibt es mehr als 28.000 Kakteen zu bewundern, die teilweise eine Höhe von mehr als 4m erreichen. Dort findet auch die atemberaubende Greifvogelshow statt, die in dieser Kulisse noch aufregender wird. Neben den zwei Aussichtspunkten im Garten, finden Sie hier auch das Schutzgebiet des „Guirre“ (Schmutzgeier), einem kahlköpfigen und aasfressenden Greifvogels, und den kanarischen Garten, der ganz der heimischen Pflanzenwelt gewidmet ist.

Der Oasis Park hat gleich drei verschiedene Restaurants, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei! Auch die drei Shops des Parks lassen keine Souvenirwünsche offen. Die Karte des Oasis Parks zeigt die verschiedene Bereiche.

Anfahrt von Ihrer Unterkunft auf Fuerteventura:

Adresse
Oasis Park
Ctra. General de Jandia s/n
La Lajita – Pajara
35627 Fuerteventura
Tel.: (+34) 928 343 047
Email: reservas@fuerteventuraoasispark.com
 
Öffnungszeiten
täglich von 9.30 bis 18 Uhr
 
Preise
Erwachsene: 25€
Kinder (3-11 Jahre): 12,50€
Kamelsafari: Erwachsener: 10€; Kinder: 5€
 
Verfasst von: Kanarienvogel | November 16, 2012

Valle Gran Rey, La Gomera

Wetten, dass Sie beim Wandern auf La Gomera runter zum Strand an einigen der schönen  Aussichtspunkte halten werden, um die natürliche Schönheit des „Tals des großen Königs“ einzuatmen?! Eine tiefe, grüne Schlucht verläuft hinunter und trifft, unten angekommen, den längsten Strand der Insel – dies ist das Epizentrum von La Gomera.  Als Deutscher werden Sie sich hier wohlfühlen, denn die meisten Dienstleistungen sind auf die vielen Deutschen eingestellt, die auf der Suche nach Natur und Sonne sind.

Bevor Sie das Tal hinabsteigen können Sie Halt beim Ermita del Santo in Arure machen. Dort gibt es eine kleine Kapelle, die in einen Fels gebaut wurde und von einem kürzlich geschaffenen Aussichtspunkt („mirador“) umrandet ist, der die südliche Landschaft überblickt.

Auch einen Stopp wert, ist der Mirador César Manrique, der Ihnen einen fantastischen Blick über die Schlucht des Valle Gran Rey und die darumliegenden Berge bietet. Das dazugehörige Restaurant in Valle Gran Rey serviert kanarische Gerichte, die mit anderen Küchen verschmolzen wurde, wie z.B. Garnelen mit Curry.

Ein paar Kilometer weiter steht eine weitere Kapelle am Straßenrand. Das beste an der Ermita de San Antonio ist der einzigartige Ausblick vom Platz außerhalb.

Wenn Sie alleinstehend sind und nicht gerne alleine in den Urlaub fliegen, gibt es eine schöne Möglichkeit die Insel mit Gleichgesinnten zu erkunden. Buchen Sie sich einfach eine Singlereise nach La Gomera und vielleicht inspiriert die romantische Landschaft des Valle Gran Rey beim Flirten.

Anfahrt von Ihrer Unterkunft auf La Gomera:

Die Linie 1 verbindet mit San Sebastián und fährt mehrmals am Tag. Die Haltestelle befindet sich am großen Kreisverkehr, am Eingang zum Resort. Um nach Vallehermoso zu kommen können Sie an der Haltestelle Las Hayas aussteigen und Bus 4 nehmen.
Der einfachste Weg, um den südlichen Teil von La Gomera zu erkunden, ist in eine Fähre zu steigen, das in Richtung Playa Santiago und  San Sebastián fährt.

Older Posts »

Kategorien