Verfasst von: Kanarienvogel | September 25, 2008

La Lajita – Ein Besuch im Zoo Fuerteventura

Im Süden der Insel Fuerteventura befindet sich der Oasis Park La Lajita. Auf dem riesen Gelände (780.000m²) gibt es einen Tierpark, der mehr als 250 Tierarten beherbergt und einen botanischen Garten.  Ein Tagesausflug dahin garantiert Spaß für Jung und Alt.

Tiere im Zoo:

Die Tierarten im Zoo lassen sich grob gliedern in Vögel, Reptilien, Primaten und weitere Säugetiere. Ein besonderes Highlight ist der Abschnitt „Afrikanische Savanne“. Dort gibt es zum Beispiel Riesenantilopen, Gnus und Zebras. Auch das bedrohte Majorero Kamel findet man im La Lajita.

Botanischer Garten:

Nach dem Tierparkbesuch kann man sich mit dem kostenlosen „Jungle“Bus zum botanischen Garten fahren lassen. Diese Gelegenheit sollten Sie auf jeden Fall wahrnehmen, ich zumindest war tiefst beeindruckt von dessen Schönheit und Vielfalt. Unzählige Kakteen und Palmen unterstreichen das Gefühl von Urlaub noch einmal besonders.

Shows:

Der Zoo bietet viele Tiershows, zum Beispiel Papageien-, Greifvogel-, Seelöwen- und Reptilienshows. Bei einigen dürfen die Zuschauer auch auf Tuchfühlung gehen. Ich persönlich fand die Reptilienshow am beeindruckensten.

Geheimtipp:

Wer den Zoo besucht, der sollte auf jeden Fall die Kamelsafari mitmachen. Sie dauert ungefähr 40 Minuten und man reitet durch wunderbare Landschaften hinauf auf den Berg von La Lajita. Von dort aus hat man eine einzigartige Aussicht.

Da sich der Zoo in der Nähe des Touristenortes Costa Calma im Süden der Insel befindet, gibt es in der Gegend viele Fuerteventura Hotels.


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: