Verfasst von: Kanarienvogel | Oktober 30, 2008

Morro Jable – Urlaub im Süden Fuerteventuras

…ein idealer Urlaubsort, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen! Er eignet sich ideal zum Entspannen und Abschalten, und doch kann man abends in eine Bar oder einen Nachtclub gehen, um sich zu vergnügen.

Zur Geografie: Morro Jable ist ein Ort im Süden Fuerteventuras auf der Halbinsel Jandia und liegt in einem Tal zwischen zwei Felsenhügeln am Atlantik. Hinter dem westlichen Hügel liegt der Hafen des Ortes, in dem zweimal täglich eine Autofähre nach Las Palmas auf Gran Canaria ablegt. Im Osten Morro Jables beginnt die Hotelsiedlung Jandia Playa, die sich über mehrere Kilometer entlang des Sandstrandes ausdehnt. Nördlich des Ortes erstrecken sich mittelgebirgsähnliche Berge nicht vulkanischen Ursprungs, die bis zu 807 Meter hoch sind. Südlich des Ortes liegt der Atlantik. Das Wahrzeichen des Ortes ist ein Leuchtturm.

Da Morro Jable ein ehemaliger Fischerort ist, gibt es dort viele Restaurants und Lokale, in denen man ausgezeichneten frischen Fisch essen kann. Ein besonders gutes Restaurant ist das „Laja“, das für Fischspezialitäten bekannt ist. Außerdem hat man eine wunderbare Aussicht auf den Atlantischen Ozean, während man das gute Essen genießt.

Während des Urlaubs auf Fuerteventura sollte man auf jeden Fall eine Strandwanderung von Morro Jable nach Costa Calma unternehmen. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis und ,an lernt durch diesen langen Spaziergang alle Strandabschnitte der Halbinsel Jandia kennen, auch solche die man sonst mit dem PKW oder Bus nicht erreichen würde.

Da Morro Jable mittlerweile unter den Touristen bekannt ist, gibt es zahlreiche Fuerteventura Hotels in diesem wunderschönen kleinen Ort. Eins davon trifft mit Sicherheit auch Ihren Geschmack!


Kategorien

%d Bloggern gefällt das: