Verfasst von: Kanarienvogel | Oktober 30, 2009

Pico de Teide

Sollten Sie gerade Ihren Urlaub planen, dann ziehen Sie doch mal einen Uralub auf den kanarischen Inseln in Erwägung. Hier können Sie sich nicht nur wunderbar erholen, sondern haben auch die Möglichkeit eine atemberaubende Natur zu erleben. Haben Sie beispielsweise bereits eine Unterkunft auf Teneriffa gebucht und wollen auch etwas von der Insel erleben, dann unternehmen Sie doch einen Tagesausflug zum Pico de Teide. Mit 3718 Metern ist dies nicht nur der höchste Berg der Kanaren, sondern auch der höchste Spaniens. Umgeben von einem

Pico-del-Teide-Teneriffa-August-2009-a18170400

Nationalpark ist der Berg, der einen vulkanischen Ursprung hat, in der Mitte der Insel zu finden. Sein Ursprung erklärt auch, warum seine Hänge klaum bewachsen sind. Aber Sie brauchen keine Bedenken haben. Den letzten Ausbruch hatte der Vulkan 1798. Allerdings gibt es immer noch Stellen, die noch heiß sind. Hier besteht die Gefahr, dass trockenes Holz sofort Feuer fängt. Also verbringen Sie einen Tag in dieser wunderschönen Natur und machen Sie eine Wanderung auf den Teide über den gut ausgeschilderten Weg. Sollten Sie den bequemeren Weg bevorzugen, können Sie auch alternativ die Seilbahn auf 3500 Meter nehmen und somit fast den Gipfel erreichen. Denn 150 Meter unter der Spitze endet der Weg, da man eine extra Genemigung zur Besteigung des Bergipfels braucht. Sind Sie dann auf dem Berg angekommen ist Ihr Aufenthalt auf 1 Stunde beschränkt, da Sie sich in einer so beträchtlichen Höhe befinden, dass die Luf hier schon dünn wird. Dafür werden Sie aber mit einer wirklich atemberaubenden Aussicht über die ganze Gebirgskette entschädigt. Und es ist sogar möglich die Erdkrümmung zu sehen. Verbringen Sie einen ausergewöhnlichen Urlaubstag. Vergessen Sie aber nicht eine Jacke einzupacken, da es sehr kalt sein kann.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: