Verfasst von: Kanarienvogel | Juni 6, 2012

Kulinarische Spezialitäten der Kanaren

Jeder kennt die Situation: Sie machen in einem anderen Land Urlaub und wollen natürlich auch einige einheimische Spezialitäten probieren und nicht nur an die nächste Döner-Bude rennen. Doch oft weiß man nicht, was typisch für die Urlaubsländer ist. Daher möchte ich Ihnen heute ein paar kulinarische Spezialitäten der Kanaren vorstellen.

kulinarische Spezialitäten

Essensgewohnheiten

Zuallererst möchte ich Ihnen die spanischen Essgewohnheiten näher bringen. Sie unterscheiden sich der stark von den deutschen und wenn man länger in einem spanischen Land lebt, ist es zu Beginn eine ganz schöne Umstellung. Das Frühstück fällt in Spanien eher gering aus. Oft gehen die Spanier dazu in ein Café und bestellen lediglich ein Kaffee oder ähnliches. Wahlweise kann man ein Croissant, Kekse oder die beliebten Churros dazu essen.

Mittagessen findet dann meist erst gegen 14/15 Uhr statt und es werden gerne hausgemachte Spezialitäten zubereitet. Als Zwischenmahlzeiten werden kleine Snacks gereicht, sogenannte Tapas.

Das Abendbrot findet dann erst gegen 21/22.30 Uhr statt. Es wird oft in einheimischen Lokalen zu sich genommen und kann auch durchaus deftig ausfallen. Die deutsche Redewendung „Morgens essen wie ein Kaiser, mittags wie ein König und Abends wie ein Bettler” trifft auf Spanien also nicht direkt zu.

Was sind nun aber typische kanarische Spezialitäten?

Hier einige Beispiele:

Papas arrugadas con mojo

kulinarische spezialität

Auf deutsch könnte man dazu auch sagen: „kanarische Runzelkartoffeln mit Knoblauchsoße“. Das Besondere an den Kartoffeln ist die Salzkruste. Sie werden solange in Meerwasser gekocht, bis sich die Salzkruste an der Schale ablagern und natürlich wird diese dann auch mit gegessen. Die Soße gibt es in 2 verschiedenen Sorten – rot oder grün. Sie bestehen aus Paprika und Chili und vielen verschiedenen Kräutern und können auch zu vielen anderen Gerichten gereicht werden.

Ropa viejaKanarische Spezialität

Dieser Eintopf trägt den Namen „Alte Wäsche“ und besteht aus Zutaten, wie unter anderem Kichererbsen, Fleisch, Kartoffeln, Thymian und vielen weiteren Zutaten. Er variiert je nach Herkunft und ist auch in der Karibik sehr beliebt.

Bienmesabekanarische Spezialität

Bienmesabe ist eine traditionelle kanarische Mandelcreme, die einfach in der Zubereitung ist, aber trotzdem ein Genuss für den Gaumen darstellt. Sie besteht im Grunde nur aus Mandeln, Zucker und Eigelb und ist nicht nur bei Kindern sehr beliebt.
In deutsch bedeutet es so viel wie „gut schmeckt es mir“.

Natürlich gibt es noch viel mehr kulinarische Spezialitäten zu entdecken und auf Ihrem Streifzug durch die Städte der Kanaren finden Sie bestimmt das ein oder andere Lokal, das eine dieser Köstlichkeiten anbietet.


Responses

  1. Die oben genannten kulinarischen Spezialitäten sind wirklich sehr lecker und sollten bei einem richtigen spanischem Restaurant gegessen werden, da diese ihr Handwerk am besten verstehen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: