Verfasst von: Kanarienvogel | November 6, 2012

Candelaria de Tenerife

Nur wenige Kilometer von Santa Cruz liegt das idyllische Candelaria. Wenn Sie Ihren Urlaub im Nordwesten der Insel ausgesucht haben, ist dieser Ort einen Besuch wert, denn es ist ein kleines dynamisches Dorf, dessen Herz seine Basilika ist.

Diese ist auch das Zuhause des heiligen Patrons der gesamten kanarischen Inselgruppe. Die prächtige ‚Basílica de Nuestra Señora de Candelaria‚ aus den 50er Jahren liegt am Rande des Stadtzentrums. Sie überblickt einen felsigen Strand und am angrenzenden Plaza stehen neun Statuen der Guanche Krieger Wache. Während des Feiertages der heiligen Candelaria am 15. August, ist dieser Platz mit Pilgerern und Feiernden von allen Teilen der Kanaren gefüllt.

Am nördlichen Rand des Dorfes liegen zwei Hotels und der beste zum Schwimmen geeignete Strand der Gegend von Las Caletillas, welche eigentlich eine eigene Stadt ist, was Sie jedoch nicht vermuten würden. Vor allem für religiöse Menschen ist Candelaria ein besonderer Ort, da es sich hierbei um den bedeutensten Wallfahrtsort der Insel handelt. Doch auch Familien und andere Urlauber werden in Candelaria auf Ihre Kosten kommen, denn das charmante Dörfchen am Meer hat neben seiner Basilika auch einige andere Sehenswürdikeiten zu bieten.

So finden Sie z.B. auf der Calle Obispo Pérez Cáceres (auch als Calle de la Arena bekannt) ein paar Läden für Souvenirs und Kunsthandwerk. Oder Sie besuchen die Cueva de Achbinico y Ermita de San Blas, eine Höhle der Guanchen, wo auch die Jungfrau von Candelaria erschienen sein soll. Ein schönes Beispiel für die kanarische Architektur ist der Konvent der Dominikaner. Das erste Gebäude stammte aus dem 18. Jahrhundert und wurde Anfang des 19. Jahrhunderts wieder aufgebaut.

Candelaria ist ca. 20km von den Hotels in Santa Cruz entfernt. Falls Sie keinen Mietwagen haben, gibt es auch eine Busverbindung.

Basilika von Candelaria

Öffnungszeiten:

Montag: 15 Uhr bis 19.30 Uhr
Dienstag bis Sonntag: 8 Uhr bis 18 Uhr
 
Verfasst von: Kanarienvogel | November 2, 2012

Festival Internacional de Cometas, Fuerteventura – 08. bis 11.11.2012

Wenn Sie Ihren Herbsturlaub auf den Kanaren planen, können Sie dieses Jahr Zuschauer eines ganz besonderen Wettbewerbs werden. Denn vom 8. bis zum 11. November findet auf Fuerteventura der 25. internationale Drachensteigen-Wettbewerb statt.

Auch dieses Jahr nehmen wieder professionelle Drachensteiger, aber auch passionierte Hobby-Drachensteiger am Festival teil und schmücken den Himmel über dem Naturschutzpark “Dünen von Corralejo” mit ihren bunten Drachen.  Dieses besondere Treffen von Profis und Fans des Drachensteigens gibt es schon seit 1987 und dank einiger Unterstützer wurde es jahrelang gefördert und gewann auch immer mehr an Größe und Teilnehmer. Und so wurde aus einem kleinen regionalen Event ein internationales Festival mit Teilnehmern und Zuschauern aus der ganzen Welt.

Die Landschaft Fuerteventuras verleiht der Veranstaltung eine einzigartige Atmosphäre. Darüber hinaus garantieren die beeindruckenden Shows ein aufregendes Erlebnis für jeden. Somit bietet der Wettbewerb auch ein tolles Ziel für einen Familienausflug, denn die Kinder werden die Augen nicht von den bunten Drachen lassen können und die Erwachsenen können in der Zwischenzeit die perfekten Urlaubsfotos schießen. Das Programm des Festivals verspricht außerdem z.B. eine Drachenwerkstatt für Kinder.

Von Ihrer Ferienwohnung in Corralejo sind die Dünen sogar zu Fuß erreichbar. Ansonsten ist Corralejo aber auch mit den örtlichen Linienbussen einfach zu erreichen. Das Festival beginnt immer um 10 Uhr und verläuft den ganzen Tag über, teilweise sogar bis 21 Uhr.

Verfasst von: Kanarienvogel | Oktober 30, 2012

Sioux City, Gran Canaria

Erleben Sie in Ihrem Urlaub auf Gran Canaria etwas Aufregendes und lassen Sie sich in die Zeit des wilden Westens zurückversetzen. Erleben Sie Krieger wie White Herb und Cowboys wie Doc Holiday hautnah in Sioux City! Lassen Sie sich von realistisch dargestellten Banküberfällen und plötzlichen Feuergefechten fesseln. Alles in Sioux City dreht sich rund um den amerikanischen wilden Westen – inklusive Schießereien, Saloonmädels und rustikalen Barbecues. Tänzer, Country- und Westernmusik machen die Atmosphäre in Sioux City noch authentischer.

Maspalomas ist von Sioux City nur 10-15 Autominuten entfernt. Auf 320.o00 m² besteht die Nachbildung einer Westernstadt aus typischen Häusern, einer Ranch, einer Kirche, einer Bank und einem Saloon. Natürlich gibt es keine Cowboys ohne Indianer! – Daher darf auch das Indianerreservat von Sioux City nicht unerwähnt bleiben. Als wäre dies noch nicht genug, gibt es für die kleinen Besucher auch noch einen Streichelzoo.

Die Stadt wurde 1970 für den Film „A Fistful of Dollars“ erbaut und danach in einen Themenpark verwandelt. Jeden Freitagabend gibt es hier eine spezielle Veranstaltung und Sie können an einem Barbecue teilnehmen. In jedem Falle verspricht  Sioux City einen aufregenden und faszinierenden Tag für Jedermann!

Öffnungzeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 – 17.00 Uhr
Sioux City Tickets können Sie online buchen.

Verfasst von: Kanarienvogel | Oktober 26, 2012

Nationalpark Caldera de Taburiente, La Palma

Wenn Sie die Natur lieben und Ihren nächsten Urlaub auf den Kanaren verbringen möchten, dann sollten Sie die wunderschöne Insel La Palma ins Auge fassen. Flug und Unterkunft auf La Palma sind mittlerweile erschwinglich und bieten Ihnen z.B. die Möglichkeit dem kalten Wetter Deutschlands zu entfliehen, um das herrlich warme Kanarenwetter zu genießen und Kraft zu tanken. Zudem bietet La Palma mit dem Nationalpark Caldera de Taburiente ein wunderbares Naturerlebnis für Abentuerer und Reisende, die in der Natur einfach nur entspannen möchten.

Im Jahr 1954 zum Nationalpark erklärt, ist dieses Naturreservat sowohl geografisch als auch symbolisch das Herz von La Palma. Auf mehr als 45km² Fläche umfasst der Park kanarische Kiefernwälder, einen Reichtum an Frischwasserquellen und -strömen, Wasserfälle, beeindruckende Steinformationen und kilometerlange Wanderwege. Obwohl Sie viele Aussichtspunkte auch mit dem Auto erreichen können, sollten Sie die Landschft zu Fuß erkunden, um Ihre wahre Schönheit zu entdecken und genießen zu können. Die beste Zeit dafür ist am Morgen, wenn die Wolken die Sicht nocht nicht einschränken.

Das Herz des Parks ist die Caldera de Taburiente selbst, eine 8km weite massive Vertiefung, die von hoch aufragenden Felswänden umgeben ist. Obwohl der Begriff  „Caldera“ normalerweise für Vulkrankrater verwendet wird, handelt es sich hierbei nicht um einen Krater. Dennoch ist eine vulkanische Aktivität für die Entstehung verantwortlich. Wissenschaftler sind sich einig, dass es sich um einen riesigen Vulkan handelte, der in sich zusammenstürzte. Über die Jahrtausende hoben zahlreiche Erosionen dieses hoch ummauerte Amphitheater aus.

Wenn Sie sich von Ihrer Ferienwohnung auf La Palma auf den Weg zum Nationalpark Caldera de Taburiente im Zentrum der Insel machen, werden Sie von dieser ruhigen und gleichzeitig wilden Natur begeistert sein. Allerdings schätzen Geologen, dass Erdrutsche und vulkanische Säulen in etwa 5000 Jahren verschwunden sein werden. Am besten können Sie diese Aushöhlungen vom Mirador de la Cumbrecita sehen.

Verfasst von: Kanarienvogel | Oktober 23, 2012

Miniaturwelt Pueblo Chico, Teneriffa

Wenn Sie das nächste Mal mit der ganzen Familie Urlaub auf den Kanaren machen, sollten Sie unbedingt nach La Orotava fahren und sich die wunderbare Miniaturwelt des Pueblo Chico ansehen. Diese stellt die Kanaren in einer beeindruckenden Spielzeuglandschaft dar und bietet ein spaßiges und beeindruckendes Erlebnis für die ganze Familie.

Die Miniaturmodelllandschaft wurde 1999 im Tal von Orotava eröffnet und zeigt die Kanarischen Inseln auf einer Fläche von 20.000m² im Maßstab 1:25. Sie zeigt sowohl Gebäude als auch Landschaften und thematisiert Bereiche wie Geschichte, Kultur und Natur im Minaturformat. So wird z.B. das Leben der Ureinwohner, der Guanchen, gezeigt.

Teneriffa als Miniaturinsel besteht nicht nur aus dem historischen Zentrum, ikonischer Architektur und natürlich schönen Plätzen, in perfektem Detail rekonstruiert, sondern präsentiert auch das dynamische Leben, indem es erblüht. Die liebevollen Details und die kleinen Figuren, hauchen der Minaturlandschaft Leben ein.  Sogar Feste und Feiertage, wie Weihnachten oder Ostern, werden dort gefeiert – wie im richtigen Leben.

Bei Ihrem nächsten Urlaub auf Teneriffa, sollten Sie unbedingt das Pueblo Chico besuchen. Es ist wirklich beeindruckend wie detailgetreu diese Landschaft erschaffen wurde. Ein Besuch dieser Miniaturwelt zeigt Ihnen weitaus mehr über die Kanaren als jeder Reiseführer.

Pueblo Chico
Camino Cruz de los Martillos, 62
38300 La Orotava
 
Eintrittspreise
Erwachsene: 12,50€
Kinder (4-11 Jahre): 6,50€
 
Öffnungszeiten
Mo. – So. von 9 bis 18 Uhr
 
 
Verfasst von: Kanarienvogel | Oktober 19, 2012

MASDANZA Festival, Maspalomas – 24.-28. Okt 2012

Das MASDANZA Festival auf Gran Canaria ist ein internationales Vorzeigeprojekt der Kanarischen Inseln. Das Festival hat sich zu einer Plattform für nationale und internationale Tänzer entwickelt um sich zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Urlaub auf Gran Canaria in diesem Herbst planen und ein Fan von Tanz und Musik sind, sollten Sie das moderne Tanzfestival daher nicht verpassen.

Das MASDANZA Festival entstand 1996 auf Gran Canaria und entwickelte sich über die Jahre zu einem wichtigen Event der internationalen Tanzwelt. Aus einer kleinen regionalen Veranstaltung wurde es zu einem internationalen Festival mit vielen Choreografen und Tänzern aus der ganzen Welt. Schließlich sieht es das MASDANZA Festival auch als seine Aufgabe die Kanarischen Inseln und ihre Kultur zu präsentieren und zu promoten.

Dieses Jahr findet das 17. Festival vom 24. bis zum 28. Oktober statt. Veranstaltungsorte der verschiedenen Wettbewerbe sind u.a. das Teatro del Centro Cultural und das Centro Sociocultural de Mayores in Maspalomas.  Wenn Sie nicht in Maspalomas wohnen und keinen Mietwagen zur Verfügung haben, ist das Festival auch einfach mit dem Bus von Gran Canaria zu erreichen.

 

 
 

Verfasst von: Kanarienvogel | Oktober 16, 2012

Das Aquarium von Lanzarote

Sollte das Kanarenwetter während Ihres nächsten Urlaubs auf Lanzarote einmal nicht so gut sein, bietet sich ein Besuch des Aquariums an. Dieses ist ein Erlebnis für Groß und Klein und liegt im Südwesten der Insel.

Das Aquarium von Lanzarote ist mit mehr als einer Million Litern, verteilt auf 33 verschiedene Aquarien, das größte Aquarium der Kanarischen Inseln.  Dort finden Sie hunderte von unterschiedlichen Spezies der Unterwasserwelt. Entdecken Sie zusammen mit Ihren Kindern die farbfrohe Welt der Clownfische, Seeanemonen, Einsiedlerkrebse und vielen mehr. Ein besonders aufregendes Erlebnis bietet das mit mehr als 400.000 Litern Wasser gefüllte Becken der Haie, denen Sie dank des Unterwassertunnels unglaublich nahe kommen können.

Das letzte Becken ist mit Müll gefüllt, der an den Stränden von Lanzarote gesammelt wurde. Dies soll die Besucher daran dafür sensibilisieren Müll nicht achtlos ins Meer zu werfen. Dadurch werden Sie daran erinnert, welche ökologischen Katastrophen solch ein Verhalten verursachen kann.

Das Aquarium bietet somit den perfekten Ausflug für die ganze Familie – lehrreich, interessant und spaßig. Von Ihrer Ferienwohnung in Costa Teguise ist es sogar zu Fuß erreichbar. Von Arrecife aus fahren die Busline 01 und 03 nach Costa Teguise. Auch viele andere Orte von Ihrer Ferienwohnung auf Lanzarote haben eine gute Busverbindung zu Costa Teguise. Weitere Informationen zum Aquarium finden Sie auch auf der Hompage von Lanzarote.

Adresse:

Avda. Las Acacias s/n
35508 Costa Teguise
Lanzarote
 

Öffnungzeiten:

täglich von 10.00 – 18.00 Uhr
 

Preise:

Erwachsene: 12,50€
Kinder (4-8 Jahre): 8€
Senioren (ab 65 Jahre): 10€
Verfasst von: Kanarienvogel | Oktober 11, 2012

Tenerife Bluetrail – 20. Okt 2012

Teneriffa ist die größte Insel der Kanaren und zieht jedes Jahr auf Grund ihrer beeindruckenden und vielseitigen Landschaft zahlreiche Touristen an. Die Kanarischen Inseln lassen sich auf verschiedene Arten erkunden, denn das breite Freizeitangebot, das von Radtouren bis hin zu Kamelausritten reicht, lässt keine Wünsche offen. Seit 2011 kommen nun auch Marathonläufer dank des Tenerife Bluetrail jedes Jahr auf Ihre Kosten. 2012 findet dieser am 20. Oktober statt. Begeisterte Marathonläufer sollten sich die Chance nicht entgehen lassen am Bluetrail teilzunehmen.

Vom Meer bis zum Himmel

Das Motto des Marathons verspricht nicht zu viel, denn die vier verschiedenen Strecken des Tenerife Bluetrail bringen den Läufern die faszinierende und facettenreiche Landschaft Teneriffas nahe.

Der Ultra Trail

Der Ultra Trail verläuft auf einer Strecke von insgesamt 93km und ist der anspruchsvollste Lauf. Der Startpunkt liegt direkt am Meer, danach führt der Weg die Athleten über Vulkanlandschaften bis in den Norden der Insel, immer entlang des Teide, dem höchsten Berg Spaniens. Der Ultra Trail ist einer der herausfordernsten Marathons Europas und sollte daher nur von erfahrenen Läufern gewählt werden, daher ist 42km gelaufener Marathon Bedingung für die Anmeldung.

Die Strecke: Los Cristianos – Arona – Ifonche – Vilaflor – Degollada de Guajara – El Filo – Izaña – El Portillo – Área Recreativa La Caldera (Aguamansa) – Pinolere.

Der Trail

Der Trail ist mit 56,4km die zweitschwierigste Kategorie. Der Startpunkt liegt direkt am Teide. Die Besonderheit bei dieser Strecke liegt in der konstanten Höhe: von 760m geht es rauf auf mehr als 2500m.

Die Strecke: Parador de Turismo Cañadas del Teide – Degollada de Guajara – El Filo – Izaña – El Portillo – Área Recreativa La Caldera (Aguamansa) – Pinolere

Der Mediatrail

Der Mediatrail ist 20km lang und eine Strecke für Handbiker. Den Start bildet der Rastplatz Pedro Gil, der direkt am Fuße des Teide liegt. Von da aus geht es bis auf mehr als 1500m.

Die Strecke: Rastplatz Pedro Gil – La Caldera (Aguamansa) – Camino de Mamio – La Caldera (Aguamansa) – Camino del Guanche – Camino Forestal – Portillo del Topo – Pinolere

Der Adapted Trail

Auch der Adapted Trail ist eine Strecke für Handbiker. Er ist 4,2km lang und beginnt auf einem Rastplatz von La Caldera am Rande des Teide.

Die Strecke: Rastplatz in La Caldera – Casa del Agua – Rastplatz in La Caldera

Im Vordergrund des Bluetrail soll dieses Jahr vor allem die Nachhaltigkeit stehen. Im Zuge dessen führt die Tenerife Tourism Corporation gemeinsam mit dem spanischen Energiekonzern Cepsa ein besonderes Projekt durch: die durch den Marathon erzeugten Emissionen sollen gemessen und anschließend durch Neupflanzungen ausgeglichen werden.

Wenn Sie kein Marathonläufer sind, sondern als Urlauber eine Ferienwohnung auf Teneriffa gebucht haben, können Sie sich den Tenerife Bluetrail auch als Zuschauer anschauen. Weitere Informationen zum Marathon gibt es zum Beispiel beim spanischen Fremdenverkehrsamt oder über die offizielle Homepage des Bluetrail.

Verfasst von: Kanarienvogel | Oktober 8, 2012

Welche kanarische Insel ist die richtige für mich?

Traumhafte Inseln mit ihren eigenen Reizen

Es gibt viele schöne Orte und jede der Inseln hat ihren eigenen Flair. Unterschiede in den Landschaften, der Kultur, und den Freizeitangeboten. Es gibt die Insel für Menschen, die etwas entdecken möchte oder sich für die kulturellen Denkmäler und Bauten interessieren, sowie die für die Fun – Action Urlauber, die Unterhaltung und Spaß suchen.

Lanzarote

Lanzarote ist eine Abenteuerinsel, auf der man viel entdecken kann. Die Insel ist so was wie ein Kunstwerk, was sie ihrer Einstehung zu verdanken hat. Aus Magma entstanden und unsagbar schön, die Strände sind schwarz, Lavafelder und mehr als 300 Vulkane tummeln sich hier. Es gibt den Nationalpark Timanfaya, Kakteenfelder und vieles mehr. Die Faszination der Insel ist einmalig. Lanzarote hat auch weiße Sandstrände, wunderschöne Parkanlagen und viele schöne Stellen, die zum Erholen und entspannen, geeignet sind. Eine Insel – zwei verschiedene Landschaften. Das macht Lanzarote eben so einzigartig.

Nationalpark Timanfaya

Öffnungszeiten: täglich von 10.00-18.00 Uhr
Eintrittspreis: 6,50€ (inkl. Busfahrt)
Kamelritt: 5€
 

Teneriffa

Teneriffa ist die größte Insel der kanarischen Inselgruppe. Neben den traumhaften, langen Sandstränden bietet Teneriffa auch eine Gebirgswelt. Spaniens höchster Berg der Pico de Teide, teilt die Insel. Hier sind wieder die Gegensätze der Natur einmalig verbunden. Im Süden werden Bananen von der Sonne verwöhnt, und im Norden gedeiht der Rest im Nebel. Seit neustem verfügt die Insel über ein bioklimatisches Dorf in Granadilla de Abona, was sicherlich für Öko Urlauber sehr interessant ist. Neben der beeindruckenden Landschaft hat Teneriffa alles was Urlauber zum Erholen brauchen. Restaurants, Wellness, Bars und viele Angebote im Freizeitbereich. Wassersportler kommen auf dieser Insel voll auf ihre Kosten.

Bioklimatisches Dorf Teneriffa

Öffnungszeiten (für geführte Rundgänge): Dienstag bis Samstag von 10.00-18.00 Uhr
Verfügbarkeit von Rundgängen sollte vorher über eine Anmeldung geprüft werden.
 

Gran Canaria

Eine Insel mit viel Sonne, wunderschönen Stränden und prächtigen Städten. Eine kanarische Insel mit Charme und viel Lebensfreude. Die kanarischen Inseln sind die Konkurrenz von Mallorca. Freizeitaktivitäten, Kultur, Shoppingmeilen, klasse Events. Abends und nachts tobt hier der Bär. Hier findet man einen 1000 jährigen Drachenbaum, den Dracaena draco, der eine Besichtigung absolut wert ist. Buggy Safari, Fun und Action pur – hier bleibt kein Urlaubswunsch offen.

Verfasst von: Kanarienvogel | Oktober 5, 2012

Der Jungle Park auf Teneriffa

Der Jungle Park liegt im Süden von Teneriffa und ist das perfekte Ziel für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Er ist ein Tier- und Freizeitpark, der sich auf einer Fläche von 75.000m² erstreckt. Im Jungle Park leben über 500 Tiere. Diese können unter anderem in einigen Shows bewundert werden. Besonders bekannt ist der Park für seine Greifvogelshow. Außerdem gibt es eine Strecke mit Höhlen, Lagunen, Wasserfällen und Tunneln zu entdecken. Der Jungle Park bietet somit ein Erlebnis für alle Altersgruppen. Neben der Vielzahl an Tieren bietet der Park auch andere Attraktionen:

Die Greifvogelshow

Wenn Sie das Adrenalin durch Ihre Adern fließen lassen möchten, sollten Sie sich die einzigartige Greifvogelshow anschauen. Diese findet zwei Mal am Tag statt. Erleben Sie verschiedene Vogelarten, wie z.B. den Weißkopfadler, hautnah. Die Vögel fliegen teilweise nur wenige Zentimeter über Ihren Köpfen hinweg oder sie fliegen so hoch, dass Sie sie mit bloßem Auge nicht mehr sehen können.

Der Jungle Raid

Der Jungle Raid ermöglicht den Besuchern eine wahre Reise durch den Dschungel zu machen. Dabei geht es auf einer Strecke von mehr als 300m über Seile, Brücken und Tunnel. Es erwarten Sie viele Abenteuer!

Die Sommerrodelbahn

Erleben Sie eine rasante Fahrt auf der Sommerrodelbahn des Jungle Parks. Die Bahn ist mehr als 800m lang und führt Sie durch den Dschungel. Erwarten Sie nicht, dass Sie den Blick auf den Park genießen können, denn es wird eine Fahrt auf der Überholspur! (Die Fahrt auf der Sommerrodelbahn ist nicht im Eintrittspreis enthalten.)

Von Ihrem Hotel auf Teneriffa ist die Anfahrt zum Jungle Park ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Mietwagen sehr einfach. Von Playa de las Américas und Los Cristianos fährt täglich ein kostenloser Shuttlebus.

Öffnungszeiten

Ganzjährig, täglich von 10.00 – 17.30

Shows:

Exotische Vögel: 11.00 Uhr und 14.30 Uhr

Greifvögel: 12.00 Uhr und 16.00 Uhr

Preise (für Touristen):

Erwachsene (ab 13 Jahren): 24€
Kinder (von 3-13 Jahren): 16.50€

2 Parks: Jungle Park + Aqualand Costa Adeje + Delfin Show

Erwachsene (ab 13 Jahren): 34€
Kinder (von 3-13 Jahren): 24€

« Newer Posts - Older Posts »

Kategorien